• Français
  • English
  • Italiano
  • Español

Die Rezepturen

Immer wieder werden wir nach Rezepten für die Gerichte gefragt, die es bei uns zum Abendessen gibt. Daher präsentieren wir hier das ein oder andere Rezept oder eine Neuentdeckung in lockerer Reihenfolge. Wer nun aber Rezepte im klassischen Stil erwartet, mit ml-Angaben, abgezählten Salzkörnern und Gramm-Zuweisungen pro hungrigem Esser, der wird enttäuscht werden. Dazu ist unsere Küche zu sehr "Inspiration", d.h. es ist von Tag zu Tag nie ganz genau gleich. Und außerdem: die Geschmäcker sind verschieden und ein bisschen Phantasie und Kreativität gehört schließlich auch dazu.

Wer wissen will, wie diese Gerichte schmecken: Bei uns im Maison LAS CLAUZES gibt es sie regelmäßig!

In diesem Sinne
BON APPETIT!

A. Gewürzmischung 1

Für dunkles Fleisch, z.B. Wild, Ente: 4 Volumen-Teile Koreander (Körner), je 2 Teile Nelken und getrocknete Wacholderbeeren, 1 Teil schwarze Pfefferkörner. Im Mixer zu grobem Pulver mahlen.

B. Tapanade (Olivenpaste)

Für die Zubereitung von Braten; als Dip oder Aufstrich für Toast. Entkernte Oliven (schwarz oder grün, je nach Geschmack) werden im Mixer zusammen mit etwas frischem Knoblauch und ein paar Kräutern (Basilikum, Thymian, Rosmarin) püriert. Dabei einen Eßlöffel Balsamico und soviel Olivenöl zugeben, daß gerade noch ein pastöser Zustand erreicht wird. Mit ein wenig scharfem Senf abschmecken. Kein Salz!!

Lammkeule

Die Lammkeule von Haut und Fett befreien und quer zum Knochen ca. 5x einschneiden, damit sich die Oberfläche vergrössert. Dann ein bis zwei Tage vorher in der Tapanade marinieren und ca. 2 Stunden im Ofen (3/4 Skala) garen.Dazu Salzkartoffeln, Speckbohnen und eine braune Sosse aus dem Bratensaft.

Gefülltes Huhn mit Maronensosse

Ein schönes Freilandhuhn aus biologischer Aufzucht, überbrühen, zupfen und zur Füllung vorbereiten. Speck auslassen, Ziebeln mit anbraten und frischen Lauch dazu, garen lassen und alles mit trockenem Weisswein ablöschen. Croutons in Butter gelbbraun anbraten und zur Füllung dazugeben. Ein bis zwei frische Eier hereingeben und nachdem die Eier gestockt sind, die gesamte Füllmasse mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Huhn füllen und 1,5 Stunden im Herd braten lassen. Dazu eine Sosse aus angebratenen Esskastanien und Sahne.

Gefüllte Champignons

Die Füße von großen Champignons entfernen, und mit einigen ganzen Pilzen zerkleinern. Lila Zwiebeln, Knoblauch und gelbe Rüben sehr klein schneiden, in einer Pfanne mit Petersilie und Bohnenkraut in etwas Butter dünsten. Gekörnte Brühe, Salz, Pfeffer, Tabasco, Weißwein, Sahne dazugeben. Köcheln lassen und reduzieren. Zum Schluß geriebenen Käse dazu. Die Masse in die Schwammerl füllen und in Auflaufform legen. Die restliche Masse mit gehackten Tomaten vermixen, in der Form und um die Pilze herum verteilen. Ab in den Ofen.

Daube

Große Rinderwürfel in Olivenöl scharf anbraten und 1/4 Stunde köcheln lassen. Das Fleisch rausnehmen. Im gleichen Öl je nach Größe geviertelte oder geachtelte Zwiebeln und grob längsgeschnittene Karotten reingeben und andünsten. Waldpilzmischung (getrocknet) dazugeben (notfalls tun es auch frische Champignons). Das Fleisch wieder dazutun. Mit Rotwein ablöschen. Reduzieren. Mit Wein aufgießen, Deckel drauf, und bei kleiner Hitze langsam garen. Evtl. Flüssigkeit dazugeben. Mit Würzmischung 1 würzen. Gegen Ende noch grob gewürfelte Zucchini dazu. Als Beilage passen dazu sehr gut Tagliatelle und Broccoli.

Lotte (Seeteufel) Pommery

Zunächst die Panade (Chapelure) vorbereiten: Semmelbrösel, Herbes de Provence und fein gehackten Knoblauch zusammen in wenig Olivenöl kurz anbrutzeln und trocknen. Gesäuberten Fisch in Olivenöl von beiden Seiten fast fertig anbraten. Eine Seite dick mit Pommery-Senf bestreichen, reichlich Chapelure drauf, im vorgeheizten Ofen fertig garen bis die Chapelure goldgelb ist.

Rotweinbirnen

Feste Birnen schälen und vierteln. Mit Zitronenschale, Nelken, Zimt und Zucker in Rotwein "al dente" kochen. Rausnehmen und auf flachen Teller geben. Drumherum eine Soß e aus Crème Fraiche, Zitronensaft, Zimt, Zucker. Mit einem Blatt Zitronenmelisse dekorieren.

Fischsuppe mit frischem Seewolf (Loup de Mer)

Gehackte Zwiebeln in trockenem Weisswein glasig dünsten und mit Milch ablöschen und auf Volumen (ca. 300 ml p:P) bringen. Zwei Teelöffel Senf, frischen Dill (vorsichtig dosieren), Salz, weisser Pfeffer , etwas Knobi, Cucuma, Sahne und etwas Fischfond hinzugeben, erwärmen (nicht stark kochen) und abschmecken. Frischen Seewolf würfeln und ca. 10 Minuten in der (fast) kochenden Suppe garen. Diese Suppe mögen meistens auch Nicht-Fischesser, da sie nach Kräutern schmeckt und nur heller Fisch verwendet wird. Dazu kann eine Rouille serviert werden, die man aus selbstgemachter Mayonnaise, passiertem Knoblauch und Harissa herstellt.

 

Frankreich, gutes Essen und guter Wein...
Das gehört zusammen.

Drucken E-Mail

Die Küche, Essen und Trinken

In unserem kleinen, aber feinen Restaurant bieten wir ein grosses Frühstücksbuffet und am Abend ein mediterranes 4-Gänge-Menü an.

Wir kochen selbst leidenschaftlich gerne und lieben gutes Essen und guten Wein. Daher legen wir in unserer Küche besonderen Wert darauf, frische Zutaten von höchster Qualität zu verwenden und schonend zuzubereiten.

Unsere Weine beziehen wir ausschließlich von regionalen Winzern, die grossen Wert auf ökologische Produktion legen. Seit einiger Zeit betreiben wir auch einen kleinen Weinhandel mit hervorragenden und preiswerten Weinen aus den Corbieres und dem Minervois. Unsere Gäste können die Weine bei uns probieren, in einigen Depots in Deutschland abholen oder aber sich nach Hause schicken lassen.

Neben einem für Frankreich untypischen, sehr reichhaltigen Frühstücksbuffet, u. a. mit frischem Baguette und Croissants, selbstgemachter Marmelade, variantenreichen Charcuterie- und Käseplatten, Müsli, Cornflakes, Eiern, Quark, Joghurt, Fruchtsalat, Orangensaft, Kaffee, Tee, kalter und heisser Milch etc., bieten wir unseren Gästen am Abend ein 4-Gang-Menü aus Vorspeise, reichhaltigem Salat, dem Hauptgericht und einer Nachspeise an. Einen Mittagstisch bieten wir nicht an.

Drucken E-Mail

Das Haus

Das Anwesen liegt umgeben von Weinbergen auf einem idyllischen parkähnlichen Grundstück von 12.000 qm, das mit Obstbäumen, Pinien und Zypressen bewachsen ist. Vom Rundweg am Garten aus hat man einen Ausblick den Gipfel der Montagne Alaric (Corbières) im Süden und im Norden auf den Pic Nore (Montage Noire).

mehr Fotos des Hauses

Das Haus besitzt mehrere komfortable Zimmer, die als Doppel- oder Einzelzimmer nutzbar sowie Mehrbettzimmer mit eingerichteter Wohnküche. Alle Zimmer sind mit Dusche und WC ausgestattet sind. Der Zimmerservice erfolgt täglich ausser am Sonntag.

mehr Fotos der Zimmer

Als kommunikatives Zentrum dient unser gemütliches Restaurant, wo man frühstückt und abends mit anderen Gästen die mediterrane Küche und die südfranzösischen Weine - es gibt natürlich auch Bier und Weissbier - genießen kann. Auch die Camper können selbstverständlich am Frühstück und am Abendessen teilnehmen.

Vor dem Restaurant liegt der schattige Innenhof unter Maulbeerbäumen, wo man im Freien frühstücken und die Abende, wenn man will, auch in netter Gesellschaft verbringen kann.

Der Zeltplatz verfügt über separate Duschen und Toiletten, einen Kühlschrank sowie zwei Stellplätze für Wohnmobile.

Auf dem Gelände verteilte Teakholzliegen und Picknicktische laden zum Sonnenbaden und Ausspannen ein. Nur ein paar Motorradminuten entfernt befindet sich zwei kühlende Naturbäder mit Felsterrassen an einem klaren Fluss.


Fürs Motorrad gibt es eine grosse abschliessbare Garage mit Schrauberecke, Hebezeug, Basiswerkzeug, Kompressor, Waschplatz, Altölentsorgung etc.

Wir sind behilflich bei Reifenbestellungen, Terminen in den örtlichen Werkstätten und ermöglichen eine Pannenrückholung bis 50 km.

Wir bieten einen Waschmaschinenservice für die Reisewäsche, es gibt einen Trockenraum und genutzt werden können Festnetztelefon, Telefax, ADSL-Highspeed-Internetzugang per Computer im Weinfass oder via WLAN.

Unsere kleine Bibliothek ist gut ausgestattet mit Büchern, Motorradzeitschriften, Tips für die Umgebung und natürlich Tourenvorschlägen. Abonniert haben wir die Zeitschriften REISEMOTORRAD, TOURENFAHER und ENDURO.

Wenn Ihr ohne Motorrad kommen wollt oder mal etwas anderes ausprobieren möchtet, stehen Euch unsere Leihmotorräder zur Verfügung.

Neu ist unser Angebot zur Motorradeinlagerung (auf Anfrage). Viele unserer Gäste lassen ihr Motorrad ganzjährig bei uns stehen und reisen dann mit dem Flugzeug an, um schnell und problemlos bei uns ihren Motorradurlaub zu verbringen.

Drucken E-Mail

Die Geschichte

Unser Maison LAS CLAUZES wurde Anfang des 19. Jahrhunderts als Weingut im damals typischen Baustil des Languedoc errichtet. In der alten südfranzösischen Sprache, dem "occitan" bedeutet der Name soviel wie "das Haus am Weinberg".

Mit der Eröffnung im Jahre 1994 war das Haus die erste auf die speziellen Anforderungen von Motorradfahrern ausgerichtete Herberge in Südfrankreich unter deutscher Leitung.

Heute ist unser Haus ein Urlaubsziel, ein Treffpunkt und Stützpunkt für motorradfahrende Menschen aller Generationen in Südfrankreich geworden. Als Motorradfahrer duzen wir uns natürlich traditionell und selbstverständlich sind auch nette Menschen ohne Motorrad herzlich willkommen.

Ob als Paar, als Alleinreisende(r), oder als kleine Gruppe bei uns könnt Ihr einen erholsamen Urlaub verbringen, beim gemeinsamen Abendessen nette Menschen kennenlernen, tagsüber Motorrad fahren, Sonne tanken, Ausspannen, ein Bad im nahen Mittelmeer oder in klaren Flüssen und Wasserfällen nehmen, wunderschöne Landschaften und Kultur entdecken und das Leben "wie Gott in Frankreich" in vollen Zügen geniessen.

Hier im Maison LAS CLAUZES unter der warmen südfranzösischen Sonne wollen wir Euch ein grosses Stück an französischer Lebensart bieten, eine "gaumenverwöhnende" Küche und eine offene und lockere Atmosphäre zum Wohlfühlen.

Drucken E-Mail