Trans-Pyrenäen-Strassentour "Vom Mittelmeer bis zum Atlantik"

Samstag, 28. September 2019 - Samstag, 5. Oktober 2019 - AUSGEBUCHT!

Sommerzeit ist Pyrenäenzeit!  

NEU an dieser Tour ist die Möglichkeit, auch als SelbstfahrerIn teilzunehmen, d. h. wer nicht gerne in einer Gruppe unterwegs ist, fährt die Strecke nach GPS-Route im eigenen Tempo und unab­hängig von den anderen Teilnehmern und trifft erst am Abend wieder auf die Gruppe.

Bei dieser Tour durchqueren wir die Pyrenäen vom Mittelmeer in Richtung Atlantik und zurück.

Wir wechseln mehrmals zwischen der französischen und der spanischen Seite der Pyrenäen.

Karstige Schluchtenlandschaften wechseln sich mit grünen Almen und hochalpinen Felsmassiven ab, immer begleitet vom imposanten Gebirgspanorama des Pyrenäenhauptkamms.

mehr Fotos

Wir starten in der Klimazone des Mittelmeeres vom Maison Las Clauzes aus in die hohen Pyrenäen und befahren u. a. die durch die Tour de France bekannten Pässe Col d' Aspin, Col du Tourmalet und den Col d'Aubisque.

Diese Tour bieten wir in verschiedenen, bewährten Streckenvarianten an, so daß wir, ab­hängig vom Wetter und den Wünschen der TeilnehmerInnen, unterschiedliche Sehenswür­digkeiten wie z. B. den Ordesa Nationalpark, die Jakobswege bei Roncesvalles/Saint Jean Pied de Port oder auch das Gralskloster San Juan de la Pena einplanen können.

Wahlweise führt die Tour bis zu den Stränden des Atlantiks oder streift nur das Baskenland, zugunsten eines weiteren Fahrtages auf den Pässen der Hochpyrenäen.

Bei der Auswahl der Übernachtungen haben wir Wert auf Originalität, Qualität, Komfort und Ambiente sowie eine gute Küche gelegt. So übernachten wir, je nach Verfügbarkeit, u. a. in sehr guten Hotels, Herbergen, Paradores und Klöstern.

Die Gesamtstrecke beträgt ca. 1.800 km, zu fahren in sechs Fahrtagen. Die Tagesetappen liegen zwischen 250 km und ca. 350 km.

Die Teilnehmerzahl beträgt maximal 8 FahrerInnen, Soziusbetrieb ist möglich.

Leistungen:

Nicht enthalten sind:

Geplanter Tourverlauf:

Unsere Empfehlungen:

 

Drucken